Kontaktaufnahme per E-Mail
Eine   Kontaktaufnahme   über   die   auf   der   Webseite   veröffentlichte   E-Mail-Adresse   ist   möglich.   In diesem   Fall   werden   die   mit   der   E-Mail   übermittelten   personenbezogenen   Daten   des   Besuchers gespeichert.    Es    gilt    zu    beachten,    dass    wir    keine    Möglichkeit    (PGP,    S/MIME)    anbieten,    uns verschlüsselte   Email   zu   senden.   Rechtsgrundlage   für   die   Verarbeitung   der   Daten,   die   hierbei übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die   Daten   werden   ausschließlich   für   die   Verarbeitung   der   Konversation   verwendet.   Sollte   es   im Rahmen   der   Bearbeitung   einer   Anfrage   erforderlich   sein,   Daten   an   Dritte   zu   übermitteln,   wird   dies nur nach expliziter Zustimmung in der weiteren Konversation erfolgen. Die   Daten   werden   gelöscht,   sobald   sie   für   die   Erreichung   des   Zweckes   ihrer   Erhebung   nicht   mehr erforderlich   sind.   Dies   ist   dann   der   Fall,   wenn   die   jeweilige   Konversation   mit   dem   Nutzer   beendet ist.   Beendet   ist   die   Konversation   dann,   wenn   sich   aus   den   Umständen   entnehmen   lässt,   dass   der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Der     Nutzer     hat     jederzeit     die     Möglichkeit,     seine     Einwilligung     zur     Verarbeitung     der personenbezogenen   Daten   zu   widerrufen.   Dieser   Widerruf   kann   per   Email,   (fern-)mündlich   oder auf   anderem   Wege   erfolgen,   sofern   gesichert   ist,   dass   der   Widerrufende   die   betroffene   Person   ist. In   einem   solchen   Fall   kann   die   Konversation   nicht   fortgeführt   werden.   Alle   personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.